Andratx – Mallorca 2016

Sommer, Sonne, Strand. 

Dieses Jahr ging es eine Woche auf eine der schönsten Inseln Spaniens. Seitdem ich sieben bin, fahren wir fast jedes Jahr auf die Balearen in das einheimische Örtchen Andratx.

Wir sind mit AirBerlin am späten Nachmittag von München aus geflogen und kamen nach einem 2-stündigen Flug in Palma de Mallorca an. Es war wirklich sehr überfüllt, da wir zur Hauptsaison unterwegs waren. Deshalb rate ich euch, falls ihr die Gelegenheit habt, über Pfingsten oder im September euren Urlaub zu planen.

Eine gute halbe Stunde später kamen wir auch schon an unserem Haus an. Die Gassen hier sind wirklich eng und nur etwas für geübte Autofahrer. Und Vorsicht, die Spanier nehmen keine Rücksicht auf Schäden..

Schon ab Anfang Mai ist hier traumhaftes Wetter bei Mitte 20 Grad Celsius. Von dem Haus, in dem wir gewohnt haben, hat man eine super Aussicht über ganz Andratx bis nach unten an den Hafen Port d’Andratx. Dort gibt es mehrere kleine Boutiquen, allerdings ist es dort richtig teuer. Wer also nicht zu tief in die Tasche greifen möchte, sollte sich vorher nach Schnäppchen umschauen.

This year I spent one week on one of the most beautiful islands of Spain. Since I was seven years old we have visited the village Andratx almost every single summer. 

We flew from Munich to Palma de Mallorca in the late afternoon for two hours. It was very crowded at the airport because we traveled during the peak season. I suggest to travel in May or September.

After half an hour we arrived at our house in Andratx. If you rent a car, you should be definitely a very experienced driver because of the small streets there.

The weather is already perfect at the beginnig of May between 20 and 30 degrees Celsius, similar to 77 degrees Fahrenheit. From the top of the house you have an insane view over the whole city until Port d’Andratx and the sea. There you can find a lot of little clothing stores, but(!) they are really expensive! Look after bargains if you don’t want to spend that much.

img_2921

Wenn man nicht gerade in einem Hotel bleibt, sollte man entweder Frisches auf dem Markt einkaufen oder in die nahegelegenen Supermärkte fahren. In Port d’Andratx hat erst vor kurzem ein neuer eröffnet, der viel Auswahl zu günstigen Preisen bietet.Zudem kann man auf dem kleinen Plätzchen im Herzen des Ortes super lecker essen. Dort gibt es auch einen Bäcker und einen Metzger, wo man auch allerlei anderes wie frisches Obst und Gemüse, Getränke, Joghurt und Exotisches findet.

Unser Lieblingsrestaurant ist und bleibt das La Plaza. Die Küche ist wirklich sehr gut und echt preiswert! Es lohnt sich auf jeden Fall mal vorbei zu schauen, allerdings sollte man vorher reservieren, da es abends ziemlich voll ist.

If you don’t stay in a hotel with a full board residential, you should buy fresh things at the weekly market or go to the supermarket where you can find a huge variety at a more favorable price. A new store opened recently a Port d’Andratx. Besides you can go out for dinner, there is a bakery and a butcher shop in Andratx, too.

Our favorite restaurant is – and will always be – the La Plaza. The meals are sooo delicious. You have to try it, but before you should make a reservation. 

img_3047

 

Ein Mietwagen ist hier zwar kein absolutes Muss, aber man ist so viel flexibler und kann die Insel auf eigene Faust erkunden. Unsere Lieblingsbucht ist immer noch in Sant Elm, circa 15 Minuten mit dem Auto entfernt. Allerdings gibt es dort zwei Strände: Einmal den Hauptstrand, der hauptsächlich von den Hotelgästen und den Touristen genutzt wird und eine Bucht weiter, die etwas ruhiger ist und man nicht ganz in Reih’ und Glied aneinander gequetscht wird.

You don’t have to rent a car but  you are so much more flexible and you can discover anything by your own whenever you want. Our favorite beach is a small bay in Sant Elm, just 15 minutes to drive. 

img_3051img_2933

img_3054

Das Wasser ist immer kristall klar und türkisblau! Man kann selbst an den tieferen Stellen bis zum Grund schauen. Je nach Strömung ist das Salzwasser sehr erfrischend und ruft einen quasi, während man in der Sonne brutzelt. Ein hoher Lichtschutzfaktor ist definitiv bis 17 Uhr ein absolutes Muss. Man sollte aber auch die nicht zu unterschätzende Mittagssonne meiden. Danach bietet sich eine Bootstour vom kleinen Hafen von Sant Elm nach Port d’Andratx an, die an der Küste entlang führt.

Wenn man nicht jeden Tag am Strand faulenzen möchte, kann man zum Beispiel mit dem Schiff auf die Insel Dragonera, in der Nähe von Sant Elm, fahren, wo man super schön zu den drei Leuchttürmen wandern kann. Oder man lässt sich bei einer dreistündigen Tour um die Insel fahren, was ein Erlebnis wert ist. Allerdings muss man die Karten vorher telefonisch oder vor Ort reservieren!

As always the water is so clear and amazed blue. It is very refreshing if you lay under the hot sun. And never forget to use a high leveled sun screen! Especially avoid the midday sun. Afterwards a little tour from the port to Port d’Andratx along the coast is really worth it. 

If you don’t want to spend the whole day laying on the beach, you should check out the tour around Dragonera island. But attention, you have to reservate the tickets before. It starts at the port in Sant Elm or you can just take the ferry to Dragonera for a hike to the three lighthouses.

img_2936img_2939img_2955img_2964img_2951img_2980img_3030

An einer kleinen Bucht durften wir sogar aussteigen und eine Runde schwimmen! Es war sonst kein anderer Mensch zu sehen und einfach nur traumhaft. Da wünscht man sich ein eigenes Boot…

Man kann sich hier natürlich auch sportlich betätigen. 😀 Auch circa 20 Minuten entfernt liegt der Ort Paguera, wo man in einem Tennisclub sich einen Platz mieten kann, um dort ein bisschen zu spielen. Für Kinder und Jugendliche wird sogar ein Tenniscamp von 3-5 Tagen angeboten. Das Beste dort ist, dass man dann den Hauseigenen Pool nutzen kann, der sich ebenfalls in der Tennisanlage befindet. Auch Einzelstunden mit den verschiedenen Trainern werden angeboten. Wer kein Tennis spielen kann, eine Schnupperstunde lohnt sich allemal.

In Paguera selbst gibt es auch einen Strand mit einer schönen Promenade zum Joggen oder einfach nur Spazieren gehen. Leider konnte ich dort keine Fotos machen. 😦

Am letzten Tag besuchten wir Bekannte in ihrer Finca. Ich muss sagen, dass mich die Anlage und die Idylle wirklich faszinierte. Es war total ruhig, zwar etwas abgelegen, aber wunderschön.

At a small area we were allowed to jump into the fresh water. The best was that there wasn’t anybody else. It was amazing. Wishing I had my own boat for trips like these…

Of course you can do sports, too! In just 20 minutes you arrive at the village Paguera where you can play tennis in a tennis club. For kids they offer a tennis camp for 3 to 5 days. During the camp you can use their own swimming pool next to the courts. If you cannot play tennis so far, you are able to take courses. 

At the beach there is a promenade where you can go jogging or just for going for a walk. Unfortunately I was not able to take photos.

On our last day we visited some friends near Andratx. They live in a beautiful house with a lot of animals and plants. It was very idyllic, indeed maybe a bit too quiet, but gorgeous.

 

img_3122img_3127img_3121img_3133img_3139

Leider gibt es auf Mallorca viele Straßenkatzen, die nichts zu Essen bekommen und von manchen Einwohnern wie Dreck behandelt werden. Vor allem wenn sie nicht kastriert oder sterilisiert sind, werden sie von Katzenfängern mitgenommen und teilweise auf brutalste Weise umgebracht. Es kommt auch immer häufiger vor, dass die Besitzer wegziehen, ihr Tier aber einfach hier, auf der Straße, lassen, ohne sich Gedanken über die Zukunft des Tieres zu machen, geschweige denn ein Gewissen haben.

Ich bin selbst ein totaler Katzenfan, sodass ich sehr schnell Mitleid empfinde. Deshalb kaufen wir jedes Mal Katzenfutter für die, die kein Zuhause haben. Manchmal brauchen sie auch eine Streicheleinheit wie unsere Tiere zu Hause. Aber danach immer Hände waschen!

Unfortunately there are many homeless cats living on the streets. They do not receive any food and some inhabitants are very mean. Especially the uncastrated ones are trapped by animal catchers and then they die a crucified death. Some owners move to another city and leave their pets behind. 

I am an absolutely cat lover so that I pity very fast. That is why we always buy food for them and feed them twice a day. Sometimes they also need human love like our pets. But do not forget to wash your hands afterwards.

img_0021img_0020img_3048img_3148

 

Am Tag der Abreise sind wir noch einmal schnell ins Meer gehüpft, da unser Flug erst um 22 Uhr ging, sodass wir noch (fast) den kompletten Tag nutzen konnten. Uns hatte es dieses Jahr mal wieder so gut gefallen, dass wir eigentlich gar nicht zurück ins kalte, verregnete Deutschland wollten. Die entspannten 8 Tage waren einfach zu kurz! 🙂

Before the departure we jumped into the sea one last time because our flight was at 10 o’clock in the night. We could use the rest of the day laying in the sun and swimming. This time we were so pleased that we did not want to go back home! The 8 days were just toooo short! 🙂

Ready for take off!

img_3162

Ich hoffe, ich konnte euch einen kleinen Einblick auf die verschiedenen Facetten meines Urlaubs geben und vielleicht auch ein bisschen begeistern oder inspirieren. Bei weiteren Fragen stehe ich auf jeden Fall zur Verfügung! 🙂

I hope I could give you some detailed information about my trip and you enjoyed it or got inspired. If you have any questions left, let me know in the comments below! 🙂

Advertisements

2 thoughts on “Andratx – Mallorca 2016

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s